Hausgarten

Minihausgarten und Dachterrasse

Hausgarten 2014-06
Hausgarten vor der Umgestaltung

Seit unserem Umzug 2013 stehen uns eine Dachterrasse und ein klitzekleiner Hausgarten zur Verfügung. Die freie Gestaltung des ca. 60 qm kleinen Gartens hat mir der Vermieter erlaubt. Ich musste mich allerdings bis September 2017 gedulden, bis dahin fanden noch Bauarbeiten auf dem Gelände statt.

Praktischerweise sollen Kräuter und die Gemüse, die regelmäßigere Pflege benötigen, in der Nähe der Küche sein und werden daher hier im Hausgarten angebaut. Die Terrasse war bereits seit längerem mit Pflanzkübeln bestückt, aus denen schon Kräuter und Gemüse geerntet wurden solange der Hausgarten noch Baustelle war.
Im etwas entfernteren Kleingarten sind die ausdauernden, pflegearmen Sorten besser aufgehoben.

Mittlerweile ist einiges von den Hausgarten-Plänen realisiert. Weg und Sitzplatz sind angelegt und die Wasserstelle hat eine passende Einfassung erhalten. Der Kompostsammler fand seinen Platz und wird regelmäßig mit Küchenabfällen gefüttert. Sträucher, Stauden, Erdbeeren, Kräuter und einige Gemüse sind gepflanzt. An die Hauswand schmiegt sich ein Steingarten. Es wird noch einige Zeit dauern bis alles ordentlich zugewachsen ist.
Demnächst werden zwei Hochbeete für weiteres Gemüse entstehen. Für Insekten soll noch mehr getan werden. Mit Angeboten für Vögel ist es etwas schwierig, da regelmäßig Nachbars Katzen zu Besuch sind …

Auch hier im Minihausgarten und auf der Dachterrasse soll es wuchern, blühen, duften, reifen, singen und summen … es gibt viel zu tun.
Beate die Naturgärtnerin