Neues altes Fenster

Der Rahmen des westseitigen Fensters der Gartenhütte hatte sich als teilweise verrottet entpuppt. Außerdem war das Fenster eh unsachgemäß falsch herum eingebaut worden. Ich riss es raus und verhängte die Fensteröffnung provisorisch mit Folie, falls es im sommerlichen Juni/Juli doch mal regnen sollte.
Nun musste ein Ersatz-Fenster her. Wieder kam mir Damian zu Hilfe und besorgte mir ein einigermaßen passendes Fenster aus einem Abrisshaus – ganz anders und älter als das andere Fenster der Gartenhütte, aber diese Mischung find ich recht charmant.

Die Fensteröffnung musste in der Höhe etwas vergrößert werden. Das erledigte mein lieber Rüdiger. Um den Einbau des neuen alten Fensters kümmert sich Damian. Die etwas klemmenden Fensterflügel gängig zu bekommen, half uns Timo. Ich bin sehr froh über die fleißigen Helferlein.

Um die Entfernung alter Fensterfarbe und einen Neuanstrich muss ich mich selbst kümmern. Nicht meine Lieblingsaufgabe, aber wird schon werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.